1. Einleitung

Bitte prüfen Sie die folgenden Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit über ONVIF auf die Kamera zugegriffen werden kann.

Ihr Computer (oder mobiles Endgerät) und die Kamera befinden sich im selben Netzwerk.

Die erste Inbetriebnahme Ihrer Kamera ist erfolgreich abgeschlossen worden.


Wir raten Ihnen dazu, die Firmware der Kamera immer auf dem aktuellen Stand zu halten.

Die Firmware der Kamera finden Sie, indem Sie auf „Einstellungen“ der Kamera klicken und dann auf „Kamera-Info“ oben rechtsDie Kamera-Firmware wird in der ersten Zeile angegeben.

Um die Firmware zu aktualisieren, klicken Sie auf Einstellungen der entsprechenden Kamera. Klicken Sie dann auf „Kamera aktualisieren“. App und Kamera müssen sich während der gesamten Dauer des Updates im selben Netzwerk befinden.


Mit aktueller Firmware können Sie über ONVIF das Live-Video in HD-Auflösung ansehen. (1280*720 bei S6, 1280*960 bei A7 2.0).


Manche ONVIF-Softwares und -Apps können Kameras automatisch im lokalen Netzwerk erkennen. Je nach den Einstellungen Ihres Routers kann diese automatische Detektion aber nicht garantiert werden. Falls die Kamera nicht gefunden wir, geben Sie bitte folgende URL ein, um die Kamera manuell hinzuzufügen:

http://your camera IP:8090/onvif/device_service


Die IP-Adresse der Kamera können Sie in der App finden. Klicken Sie auf „Einstellungen“ der entsprechenden Kamera und dann auf „Kamera-Info“ oben rechts. Die lokale IP-Adresse finden Sie in der untersten Zeile.

Mit der folgenden RTSP-URL kann der Live-Stream aufgerufen werden:
rtsp://your camera IP:554/onvif1


Folgende Softwares haben wir für Sie überprüft. Falls Sie mehr über eine Einbindung in BlueIris wissen möchten, klicken Sie bitte hier: Integrate with BlueIris

ONVIF Device Manager for Microsoft Windows

iSpy for Microsoft Windows

M-Sight Pro

Synology NAS

Die Liste wird natürlich mit der Zeit länger, wir werden sie regelmäßig aktualisieren.



2. ONVIF Device Manager für Microsoft Windows

Schritt 1: Laden Sie die Software herunter: http://sourceforge.net/projects/onvifdm/

Schritt 2: Klicken Sie auf die heruntergeladene Software. Der Assistent wird Sie durch die Installationsschritte begleiten.

 

Schritt 3: Starten Sie die Software. Tippen Sie entweder “ONVIF Device Manager” im Suchfeld ein oder gehen Sie zu ONVIF Device Manager > ONVIF Device Manager.

Schritt 4: Nach dem Start der Software sollten die HiKam-Kameras automatisch erkannt werden.

 

Wenn nicht, fügen Sie die Kamera bitte manuell hinzu, indem Sie auf „Add“ unten links klicken. Tragen Sie http://your camera ip:8090/onvif/device_service ins Fenster ein.

 


Anmerkung 1: Jedes Mal, wenn ONVIF Device Manager gestartet wird, sucht die Software automatisch im lokalen Netzwerk nach Kameras und baut auch die Verbindung zu den manuell hinzugefügten Kameras auf. Es kann in diesem Fall geschehen, dass dieselbe Kamera zweimal aufgelistet wird.

Anmerkung 2: Um die Detektion der Kamera neu zu starten, klicken Sie bitte auf den „Refresh“-Butten im unteren rechten Bereich.in der Spalte der Geräteliste.


Schritt 5: Um den Live-Stream zu öffnen, wählen Sie die entsprechende Kamera in der Geräteliste aus. Klicken sie dann auf „Live video“ oder „Live streaming“, um das Streaming zu starten.

 

 

2. iSpy für Microsoft Windows

Anmerkung: Diese Anleitung zeigt die Einbindung in iSpy V6.8.5.0.

Zur Einrichtung mit iSpy V6.5 oder früher muss auf andere Weise vorgegangen werden, diese Anleitung hier kann leider nicht angewandt werden.


Schritt 1: Laden Sie die Software herunter: http://www.ispyconnect.com/

Schritt 2: Entpacken Sie die heruntergeladenen Dateien und klicken Sie auf iSpySet für die Installation.

Schritt 3: Öffnen Sie iSpy. Es wird ein Begrüßungsfenster erscheinen. Klicken Sie auf OK, um fortzufahren.

Schritt 4: Um die Kamera hinzuzufügen, gehen Sie in Hinzufügen > ONVIF Camera.

 

Schritt 5: Im Popup-Fenster sollten Eintragsmöglichkeiten für die gefundene(n) Kamera(s) erscheinen. Ändern Sie Transport zu TCP, prüfen Sie, dass bei Verbinden mit FFMPEG eingestellt ist, klicken sie dann auf Weiter .

 

Schritt 6: Kurz danach wird ein weiteres Popup-Fenster die verfügbare URL anzeigen, klicken Sie auf OK .

 

Schritt 7: Es erscheint ein Fenster, das ermöglicht, die Kamera zu bearbeiten. Sie können einfach auf Fertig klicken.

 

Schritt 8: Jetzt können Sie die Kamera online sehen und aufs Live-Video zugreifen. Die Einrichtung ist beendet.

 

Option: 

iSpy Bewegungsdetektion konfigurieren:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Live-Video-Fenster > Bearbeiten. Sie gelangen jetzt zum „Bearbeiten“-Fenster.

Wählen Sie „Bewegungserkennung“ aus und führen Sie die gewünschten Einstellungen durch. Klicken Sie anschließend auf Fertig.

 


Andere bei iSpy verfügbare Features: 

iSpy bietet Funktionen (und Konfigurationen) wie Alarm, FTP, SMTP, Schnappschüsse usw. an. Sie können sie ausprobieren, indem Sie mit der rechten Maustaste aufs Live-Video-Fenster klicken und „Bearbeiten“ auswählen.

 

Lokal Videos aufzeichnen 

iSpy ermöglicht lokale Aufzeichnungen im MP4-Format.

Schritt 1: Klicken Sie auf Alles aufnehmen unten rechts. Um die Aufnahme zu beenden, klicken sie auf Aufnahme ausschalten.

 

Die gespeicherte Datei wird im aktuellen Fenster angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Video und wählen Sie Speichern unter und dann ein Verzeichnis Ihres PC.

 

3. M-Sight Pro

M-Sight Pro gibt es sowohl für iOS als auch für Android. Eines der beliebtesten Features ist die gleichzeitige Ansicht mehrerer Kameras.

Hier zeigen wir am Beispiel der iOS-Version, wie die HiKam-Kameras hinzugefügt werden können.

M-Sight-Version: iOS-App 2.3.0.5-r2

Starten Sie die M-Sight-App, klicken Sie oben links auf das Menü, dann auf „Device Manager“.

 

Klicken Sie oben rechts auf Add Camera

 

In Add Camera, geben Sie die Informationen wie hier unten ein, klicken Sie dann auf Save oben rechts.

Name: benennen Sie Ihre Kamera nach Belieben

Type: RTSP

Primary: rtsp://Kamera_IP_Adresse/onvif1; z.B.: rtsp://192.168.0.55/onvif1

Secondary: (kann leer bleiben)

User Name: admin

Password: admin



Klicken Sie auf den Button oben links und gehen Sie zur Menüleiste > Klicken Sie auf Live View.


 

Jetzt können Sie die Live View-UI sehen, klicken Sie auf das Fenster, in dem das Live-Video erscheinen soll.

 


Wählen Sie die gerade hinzugefügte Kamera aus, klicken Sie dann auf Play unten.

 

Jetzt sehen Sie das Live-Video der Kamera.

 

Sie können die letzten Schritte wiederholen, um weitere Kameras in M-Sight Pro hinzuzufügen.


4. TinyCam Monitor

Anmerkung: diese Anleitung bezieht sich auf TinyCam Monitor V6.7.1 auf Android.


Schritt 1: Gehen Sie auf add a camera oder ändern Sie die Kameraeinstellungen in TinyCam.


Schritt 2: Geben Sie folgende Angaben ein:


Camera Name: nach Wunsch

Camera vendor: Generic

Camera model: Generic URL

JPEG/MJPEG/RTSP Request: rtsp://camera_local_ip:554/onvif1

Protocol: RTSP over TCP

Die lokale IP-Adresse der Kamera muss in der App herausgefunden werden: „Meine Kamera“ > Einstellungen > Kamera-Info

Als Beispiel hier ein Screenshot aus TinyCam:



Schritt 3: Gehen Sie in Camera Status, prüfen Sie, dass das Protokoll „RTSP over TCP“ ist.

Sollte das nicht der Fall sein, gehen Sie zurück zu settings/Einstellungen und legen Sie bei Protokoll „RTSP over TCP“ fest.

Prüfen Sie anschließend bitte erneut Camera Status.

Wenn alle Einstellungen korrekt sind, sollten Sie folgendes Vorschaubild sehen:



Jetzt sind die Kameraeinstellungen fertig durchgeführt worden. Sie können jetzt das Live-Video von Kameras ansehen.


Schritt 4 (optional): Wenn Sie mit TinyCam im Fernzugriff das Live-Video der Kameras sehen möchten, müssten Sie folgendes tun:

Zunächst müssten Sie im Router ein Port-Forwarding konfigurieren.

Als Beispiel: Sie weisen WAN IP + PORT 10024 der lokalen IP-Adresse + PORT 554 zu, sowohl für TCP- und UDP-Protokoll.


In Schritt 2, tragen Sie die RTSP URL rtsp://wan_ip:10024/onvif1 ein.


Die anderen Schritte bleiben gleich.

Fahren Sie mit Schritt 3 fort, um den „Camera Status“ zu prüfen.

Als Beispiel in TinyCam wie hier:


5. Synology

Synology-Version:

Nach den Tests in unserem Labor können Kameras mit Firmware 13.0.0.77 oder höher mit Synology in folgenden Versionen arbeiten:

DSM 6.0 - 7321

Surveillance Station 8.1.9 - 5406

Kamera in Synology einbinden:

Schritt 1: Klicken Sie auf IP Camera in der Surveillance Station



Schritt 2: Im Popup-Fenster klicken Sie auf Add --> Add Camera

Sie können entweder Quick Setup oder Complete Setup auswählen. Die Vorgehensweise ist fast identisch.

Hier zeigen wir es anhand von Quick Setup.

Wählen Sie Quick Setup aus und klicken Sie auf Next



Schritt 3: Klicken Sie auf den „Suchen“-Button, wie hier unten zu sehen.



Klicken Sie auf „General Interface(ONVIF)“, warten Sie, bis die gewünschte Kamera in der Liste aufgeführt wird. -> Doppelklicken Sie auf die Zeile der Kamera, die Sie hinzufügen möchten (wenn Sie nur eine ONVIF-Kamera haben, wird hier nur eine Zeile angezeigt werden. )




Schritt 4: Benennen Sie die Kamera. Lassen Sie alle anderen Einstellungen unverändert.

Sie können auf „Test Connection“ klicken und prüfen, ob der Test positiv ausfällt, klicken Sie dann auf Beenden.



Schritt 5: Jetzt können Sie sehen, dass aufgezeichnet wird.


Klicken Sie auf das Thumbnail-Bild, um auf die Vorschau zu gelangen: